Preisklasse: Von zu

Vergleiche Einträge

Willkommen Zuhause* großzügige 1-Zimmer-Dachgeschoss-Wohnung mit 30,94 m² in Hannover zu mieten!

30161 Hannover / Oststadt, Dachgeschosswohnung zur Miete

Kontaktdaten

Objektdaten

  • Objekt ID
    DP-GC-0213_0056
  • Objekttypen
    Dachgeschosswohnung, Wohnung
  • Adresse
    Celler Straße 14
    30161 Hannover / Oststadt
  • Etage
    4
  • Wohnfläche ca.
    30,94 m²
  • Vermietbare Fläche ca.
    30,94 m²
  • Zimmer
    1
  • Schlafzimmer
    1
  • Badezimmer
    1
  • Heizungsart
    Zentralheizung
  • Wesentliche Energieträger
    Gas
  • Baujahr
    1950
  • Verfügbar ab
    ab 01.10.2021
  • Kaution
    1.392,00 EUR
  • Kaltmiete
    464,00 EUR
  • Heizkosten netto
    56,00 EUR
  • Heizkosten
    56,00 EUR
  • Betriebskosten brutto
    86,00 EUR
  • Gesamtbelastung brutto
    606,00 EUR

Ausstattung / Merkmale

  • Kabel-/Sat-TV

Energieausweis

  • Energieausweistyp
    Verbrauchs­ausweis
  • Ausstellungsdatum
    vor dem 1.5.2014
  • Gültig bis
    11.04.2024
  • Baujahr lt. Energieausweis
    2007
  • Primärenergieträger
    Gas
  • Endenergie­verbrauch
    158,00 kWh/(m²·a)
0 50 100 150 200 250 300 350 400+ Endenergieverbrauch 158,00 kWh/(m²·a)

Objekt­beschreibung

Beschreibung

Diese moderne 1-Zimmer-Wohnung bietet ausreichend Platz für Singles, welche ein tolles Raumgefühl vermitteln. Der Raume ist hell und erscheint großzügig.

Die Wohnung liegt in der 4. Etage/DG und kann nach Absprache bezogen werden werden.

Die Wohnung ist in einem renovierten bezugsfertigen Zustand. Sie befindet sich in der Celler Straße 14 in 30161 Hannover.

Die Innenstadt und Einkaufmöglichkeiten für den täglichen Bedarf sind fußläufig zu erreichen.

Für eine Anmietung sind unbedingt Einkommensnachweise aus Beschäftigung oder der Rentenbescheid notwendig.

Der Energieausweis kann bei der Hausverwaltung angefordert werden.

Ausstattung

* 1 Zimmer, offene Küche, Bad mit 30,94 m²
* 1 Schlafzimmer bzw. Wohnzimmer
* 1 Duschbad

Sonstige Informationen

Mit dieser Verkaufsaufgabe bieten wir Ihnen das vorgezeichnete Objekt freibleibend und zugleich unsere Dienste als Makler an. Der Makler-Vertrag mit uns kommt durch schriftliche Vereinbarung oder durch die Inanspruchnahme unserer Maklertätigkeit auf der Basis des Objekt-Exposés und seiner Bedingungen zustande. Die Käufercourtage in Höhe von auf den Kaufpreis ist bei notariellem Vertragsabschluss verdient und fällig. Die Höhe der Bruttocourtage unterliegt einer Anpassung bei Steuersatzänderung. Die Firma Immobilien-Platz erhält einen unmittelbaren Zahlungsanspruch gegenüber dem Käufer (Vertrag zugunsten Dritter, § 328 BGB). Grunderwerbssteuer, Notar- und Gerichtskosten trägt der Käufer.

GELDWÄSCHE:
Als Immobilienmaklerunternehmen ist Immobilien-Platz nach § § 1, 2 Abs. 1 Nr. 10, 4 Abs. 3 Geldwäschegesetz (GwG) dazu verpflichtet, vor Begründung einer Geschäftsbeziehung die Identität des Vertragspartners festzustellen und zu überprüfen. Hierzu ist es erforderlich, dass wir die relevanten Daten Ihres Personalausweises festhalten - beispielsweise mittels einer Kopie oder Fotografie. Das Geldwäschegesetz (GwG) sieht vor, dass der Makler die Kopien bzw. Unterlagen fünf Jahre aufbewahren muss.

Möchten Sie Ihre Immobilie verkaufen?
Es rufen immer mehr Interessenten an, die sich auf unsere Angebote melden und vergleichbare oder auch andere Objekte suchen. Vielleicht gehört Ihre Immobilie dazu. Gerne sind wir beim Verkauf behilflich. Natürlich beraten wir Sie auch gerne in einem persönlichen Gespräch. Rufen Sie uns an!

Lage

Norddeutschen Tieflandes an der Leine und der Ihme gelegene Ort wurde 1150 erstmals erwähnt und erhielt 1241 das Stadtrecht.
Hannover war ab 1636 welfische Residenzstadt, ab 1692 Residenz Kurhannovers und ab 1814 Hauptstadt des Königreichs Hannover. Von 1714 bis 1837 bestand die Personalunion zwischen Großbritannien und Hannover, wonach die Könige Hannovers auch gleichzeitig die Könige Großbritanniens waren.
Nach der Annexion des Königreiches Hannover durch Preußen wurde Hannover ab 1866 Provinzhauptstadt der Provinz Hannover und nach Auflösung Preußens im August 1946 Hauptstadt des Landes Hannover. Seit dessen Fusion mit den Freistaaten Braunschweig, Oldenburg und Schaumburg-Lippe im November 1946 ist Hannover niedersächsische Landeshauptstadt. Seit 1875 Großstadt, zählt sie heute mit knapp 540.000 Einwohnern zu den 15 einwohnerreichsten Städten Deutschlands.[2]
Stadt und früherer Landkreis sind zu einem Kommunalverband besonderer Art, der Region Hannover, zusammengeschlossen, die der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg angehört. In und bei Hannover kreuzen sich wichtige Schienen- und Straßenwege der Nord-Süd- und Ost-West-Richtung, der Hauptbahnhof und der Flughafen gehören jeweils zu den Top 10 in Deutschland. Über den Mittellandkanal ist die Stadt mit mehreren Häfen an das Binnenschifffahrtsnetz angebunden. Vom 13. Jahrhundert bis ca. 1620 war Hannover Hansestadt und ist seit Ende Juni 2019 Mitglied in der Neuen Hanse.[3] Hannover ist Sitz der Evangelischen Kirche in Deutschland und Hauptsitz der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen. Hannover gilt als die Stadt, in der das reinste Hochdeutsch gesprochen wird.
Hannover ist Standort von elf Hochschulen und mehreren Bibliotheken. Der Briefwechsel von Gottfried Wilhelm Leibniz und der Goldene Brief, aufbewahrt in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, gehören zum Weltdokumentenerbe der UNESCO. Hannover ist ein bedeutender Forschungs- und Wirtschaftsstandort sowie eine überregional bedeutende Einkaufsstadt. Die Kulturszene gilt mit zahlreichen Theatern, Museen und internationalen Theater-, Musik- und Tanzfestivals als vielfältig. Seit 2014 ist Hannover eine UNESCO City of Music. Hannover ist ebenfalls eine bedeutende Sportstadt. Das Stadtbild ist geprägt durch zahlreiche öffentliche Grünanlagen, eine hohe Dichte an Straßenkunst und zahlreiche Baudenkmale, dazu gehören repräsentative Bauten der Norddeutschen Backsteingotik, der Hannoverschen Architekturschule, des Backsteinexpressionismus und des Klassizismus. Überregional bekannt sind der Erlebnis-Zoo Hannover, der Maschsee und die Herrenhäuser Gärten mit dem Schloss Herrenhausen, eine weltweite Rarität ist der Bogenaufzug im Neuen Rathaus. In der Marktkirche liegt der Deutsche Michel begraben. Mit dem weltgrößten Messegelände und zahlreichen Weltleitmessen ist Hannover eine der führenden Messestädte Europas. Jährlich findet das größte Schützenfest der Welt statt und seit 1955 trägt Hannover den offiziellen Ehrentitel „Schützenstadt“. Das Maschseefest ist das größte Seefest Deutschlands.

Celler Straße 14, 30161 Hannover / Oststadt, Deutschland (Größere Karte ansehen)

Direktanfrage

 SSL-verschlüsselt